Umsatzbringende Besucher

Es ist verständlich wenn ein Webseitenbetreiber, dazu gehören natürlich auch Blogger, mit seinen Webseiten etwas dazu, oder eventuell seinen Lebensunterhalt damit verdienen will. Es gibt viele verschiedene Methoden um zu Geld zu kommen: etwas verkaufen, Werbefläche vermieten, Google Adsense, Partnerprogramme, online Shops, etc. Jede Webseite braucht ihr eigenes Konzept um wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Wer glaubt nur die Anzahl der Besucher macht den Umsatz aus, der irrt gewaltig.
Den ganzen Artikel lesen »

Mit oder ohne Werbung Teil2

Um sich ein Bild von der Aufgabenstellung zu machen sollte man den ersten Teil des Artikels Mit oder ohne Werbung kennen. Nachdem Herr K. den Auftrag erteilt hatte, für seine Pferdewebseite relevante Werbeformen zu finden, wurden die Webseiten und der Besucherstrom näher analysiert. Die Aufgabenstellung war nicht in erster Linie den Gewinn zu maximieren, sondern Werbung möglichst unauffällig und dezent zu platzieren, sodass sich die Community nicht an den neuen Gegebenheiten stösst. Herausgekommen ist ein Werbemix bestehend aus drei unterschiedlichen Werbeformen, welche, wenn alles planmässig verläuft, den vorgegebenen Anforderungen entspricht, die laufende Kosten deckt und zu guter Letzt auch einen kleinen Gewinn verspricht.
Den ganzen Artikel lesen »

Mit oder ohne Werbung

Gestern erreichte mich ein Anruf von einem Herrn, sagen wir mal Herr K., welcher als Hobby eine Info- und Berichterstattungsseite über Pferde betreibt. Die Seiten dürften so um die 40.000 Besucher im Monat erreichen. Im Prinzip ging es bei dem Gespräch darum, dass dieser wissen wollte, wie er die monatlichen Kosten senken kann, da dieser alles aus eigener Tasche bezahle. Auf die Frage hin, ob er denn kein Einkommen mit den Seiten generiere, war dieser einmal kurz verdutzt, und meinte, dass er nichts verkaufe, und keine Werbung schaltet, um den seriösen Charakter seiner Webseiten nicht zu zerstören.
Den ganzen Artikel lesen »

Adsense Verdienst

Über 1205 Leser von proBlogger.net machten bei der Umfrage ‘How much did you earn from AdSense in November?’ mit und gaben ihre Umsätze an, welche diese mit Google Adsense generiert hatten. Trotz alldem, dass man davon ausgehen kann, dass einige Abstimmungen gefakt sind, widerspiegelt diese Umfrage doch den allgemeingültigen Durchschnittsverdienst. Dennoch ist es überraschend, wie viele Webseitenbetreiber 5000,- Dollar oder mehr verdienen. Die Zahlen:
Den ganzen Artikel lesen »

Werbeeinblendungen optimieren

Der Erfolg einer mit z.B: Google Adsense finanzierten Webseite hängt in erster Linie vom qualifizierten Traffic ab. Ohne Besucher hilft das beste Layout, die schönste Navigation und die optimale Positionierung der Werbebotschaft nichts. Wichtig sind qualifizierte Besucher, denn ein Besucher ist nicht gleich ein Besucher.

Besucher, welche nur über Mailtausch, Startseitentausch usw. die Seiten besuchen sind in der Regel wertlos, da diese kein Interesse an ihrer Webseite haben, sondern nur ihr eigenes Guthabenkonto beim jeweiligen Besuchertausch-Anbieter auffüllen wollen. Dass einer von diesen auf einen Werbelink klickt, gilt als unwahrscheinlich.
Den ganzen Artikel lesen »

Ab wann Fremdwerbung einbinden

Wohl jeder Webmaster will mit seiner Homepage Geld verdienen, doch ab wann zahlt es sich aus, seine Webseite mit Fremdwerbung zu verschandeln? Die Rechnung ist eigentlich relativ simple. Als Beispiel nehmen wir Google Adsense, da diese Werbeform am weitestens verbreitet ist, es kann aber ohne weiteres ein jedes andere Partnerprogramm genommen werden.
Den ganzen Artikel lesen »

Viele Besucher = viel Umsatz

Von dieser Gleichung gehen die meisten Webmaster aus. Je mehr Besucher eine Webseite ansurfen umso mehr Umsatz ist zu erwarten. Doch diese Gleichung ist nur zum Teil richtig. Viel wichtiger wäre es, bevor man auf Teufel komm raus neue Besucher generiert (mit welcher Methode auch immer), auf die Qualität der Besucher zu achten. Frei nach de Motto: nur ein kaufender Besucher ist ein guter Besucher.
Den ganzen Artikel lesen »

10.000 Besucher pro Tag – Fazit

Um zehntausend Besucher am Tag zu erreichen, ist einiges an Arbeit erforderlich. Die letzten zwei Artikeln (siehe Teil 1 – Vorbereitung und Teil 2 – Finale) haben in Kurzform, aber klar und ausführlich beschrieben, was alles zu machen ist, um eine stabile und erfolgreiche Webseite auf die Füsse zu stellen. Für all jene Webmaster, welche wirklich im Internet etwas bewegen wollen, sind diese Schritte unentbehrlich. Als Schlusspunkt erfahren Sie noch einige wichige grundlegende Punkte, welche Sie auf ihrem Weg zu einer Erfolgwebseite beachten sollten.
  Den ganzen Artikel lesen »

10.000 Besucher pro Tag – Finale

In unserem ersten Teil wurden die Vorbereitungen und die ersten wesentlichen Schritte aufgezeigt, um einen Besucherstrom von 10.000 (zehntausend) Besucher am Tag zu generieren. Dabei wollen wir von künstlich erzeugten Besucherstrom wie Link- oder Bannertausch verzichten. Mit legalen Mitteln lässt sich auf Dauer gesehen, mehr Erfolg einfahren. Webseite und Content wurden bereits erstellt, ebenso wurden eingehende Links gesetzt und das Projekt bei den wichtigsten Suchmaschinen angemeldet. Nun geht es darum, den Besucherstrom in die Höhe zu treiben.
Den ganzen Artikel lesen »