Browser: Updates & Neuerscheinungen

Der Browsermarkt ist derzeit stark in Bewegung. Schliesslich gilt es hier Marktanteile zu sichern und des Users Surf-Verhalten zu analysieren. Denn eines ist gewiss: In den nächsten Jahren sitzt derjenige an der Cash-Cow, welcher die meisten Marktanteile und das beste Userprofil hat.

Dieser Meinung ist zumindest der Suchmaschinen- Monopolist Google, welcher nun mit einem eigenen Browser namens Chrome mitmischen will. Leider (oder sollte man sagen gott-sei-dank??) gibt diesen derzeit nur für Windows-Rechner. Mac, Linux & Co müssen noch warten. Da noch Beta und zu frisch gibt es hier mal keinerlei Erfahrungsberichte dazu. In der Zwischenzeit geben aber etliche Datenschützer aufgrund der Datensammelwut von Google zu bedenken, dass sich der Anwender damit vollkommen zum gläsernen Menschen degradiert.

Auch der mit Abstand beliebteste OpenSource Browser Firefox entwickelt sich munter weiter und präsentiert sich bereits in der Version 3.1. Neben zahlreichen Bug-Fixes werden bereits einige HTML 5 Features unterstützt. Aufgrund der breiten Entwicklerplattform und der hohen Akzeptanz der User dürfte Firefox auch in Zukunft in der ersten Liga bleiben.

Von solchen Zukunftsaussichten können die Microsoft Internet Explorer Entwickler nur träumen. Obwohl Weltmarktführer, verliert Microsoft stetig Anteile am Browsermarkt und beherrschen diesen eigentlich nur noch, weil sämtliche PCs von Grund auf mit dem IE ausgestattet sind. Hier wäre angebracht, sich noch mehr an die vorgegebenen Standards zu halten.

Der Rest, wie Apple´s Safari, Flock oder Opera, ist fraglich, in wie weit diese vorne mitmischen und sich behaupten können. Eines ist klar: Browser sind längst den Kinderschuhen entwachsen und sind mehr als reine Textdarstellungtools. Die Browser entwickeln sich immer mehr in Richtung Kommunikation-, Shop- und Managementtool.

Eine Antwort zu “Browser: Updates & Neuerscheinungen”

  1. Auf der Webseite http://www.aadmm.de kann man jeden Browser auf Konformität zu Web Standards testen und in der Kategorie „Browser Informationen“ ist eine Liste mit vielen Browser unter verschiedenen Betriebssystemen zu finden.

    Zum Theme Google Chrome:
    Google Chrome ist flink und rendert viele Webseiten sauberer und schneller als Firefox. Schade, das Google Chrome nach Hause telefoniert. Aber es gibt ja Iron von SRware, mit gleicher Leistung.

    Zu Firefox:
    Aktuell ist Firefox 3.0.3, die 3.1 ist geplant und befindet sich in der Testphase. Aber auch Firefox hat so seine Schwächen, gerade für Menschen mit Seheinschränkungen (Default Fontgröße in FF = 16px und ignoriert damit Schriftgrößen in „em“-Werten, nicht veränderbar!)

    Zu IE:
    Sicherlich ist der IE6 nicht das Gelbe von Ei, aber IE 8 beta 2 ist durch die Bank weg zu empfehlen. Warum umsteigen, wenn schon da? Außerdem hat der IE 8 bei Web Standards sehr aufgeholt, liegt im Vergleich aber denoch hinter Safari, Opera und Firefox.

    Zu Safari:
    Safari hat zur Zeit die beste Renderengine, sowohl unter MacOS, wie auch unter Windows. Durch den Umstand, das Safari Bestandteil von MacOS ist, haben alle anderen Browser auf dem Mac einen sehr schlechten Stand. Leider auch iCab, war lange das Zugpferdchen auf dem Mac. Schade.

    Zu Opera:
    Opera ist ausgetüftelt und bringt enorme Leistung, auch für die Benutzerschnittstelle. Allerdings hat dieser Browser seit Jahren ein Problem mit einem rudimetären CSS1 Element, sowie andere Kleinigkeiten. Die 9.6 Version macht trotzdem einen guten Eindruck.

    Fazit:
    Jeder soll den Browser verwenden, der ihm selbst die besten Möglichkeiten bietet.

Sag deine Meinung!