Online Konverter

Es kommt immer wieder vor, dass man das eine oder andere Dokument (Video, Musik, Bilder, …) in ein anderes Format konvertieren muss. Dumm nur, wenn man selbst keinen entsprechenden Konverter besitzt. Zum Glück gibt es im Internet eine unüberschaubare Anzahl an kostenlosen Anbietern, welche Konvertierungen jeglicher Art anbieten.

Filme, Musik, Fotos

Es gibt wohl kaum etwas, was nicht umwandeln lässt. Die verschiedenen Anbieter überbieten sich regelrecht mit einer Vielzahl an Konvertierungsmöglichkeit, egal ob für

  • Dokumente wie Text, HTML, Word, PDF, PS, Open Office, CSV, dBase, Excel, Lotus 123, Quattro Pro, Star Calc, Open Office spreadsheet, MathML, Star Math, Powerpoint, Star Impress
  • Videos wie 3G2, 3GP, AMV, AVI, DPG, DV, FLV, GVI, MOV, MP4, OGM, SWF, VOB, WMV
  • Photos wie AVS, BMP, DCX, DIB, EPS, GIF, ICO, JPEG, MIFF, OTB, PCD, PCDS, PICT, PNG, PSD, SGI, SUN, TGA, TIFF, WMF
  • Musik wie WAV, AAC, AMR MP3, AIFF FLAC, MP4, REAL AUDIO, QCP, MMF, TXW

Die Liste könnte man noch weiterführen, zeigt aber bereits, dass es wirklich eine grosse Auswahl gibt.

Anbieterliste

Wie gut und sauber die hier angeführten Anbieter sind muss jeder für sich selbst herausfinden, da es so gut wie unmöglich ist, alle in meiner kargen Freizeit zu testen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit ;-)

5 Antworten zu “Online Konverter”

  1. Peter Zendurer

    Gut zu wissen, daß es so viele Anbieter gibt. Kann man immer wieder gebrauchen, vor allem für die Videoformate.

  2. Es ist mittlerweile nicht mehr nur schwer überschaubar, sondern gar nicht mehr einzusehen, dass soviele verschiedene Format ihre Existenzberechtigung finden. Jeder Hersteller versucht sich mit einem individuellen Format, um seine Marktanteile zu sichern. Das Gegenteil ist der Fall – die Nutzer werden verwirrt und es gib noch mehr Konverter, die maßgeblich zur Verwirrung beitragen. Da Beste wären sicher die Verwendung von maximal 5 verschiedenen Formaten, die dann dafür kompatibel für alle Anwendungen sind.

  3. @Britta
    Ja, es ist sicherlich ein Problem, dass derzeit so viele verschiedene Formate existieren. Solange sich die diversen Hersteller zieren, sich auf einen gemeinsamen Nenner zu einigen, wird sich diese Situation kaum ändern. Solange man aber diese Formate konvertieren bzw. übernehmen kann, ist es nicht so tragisch

  4. Susi Ledermüller

    Oh verdammt – wenn ich den Eintrag jetzt vorher gefunden hätte, hätte ich mir für die Konvertierung eines MOV Videos doch glatt 30 $ für die Konvertierungssoftware gespart. Hatte aber nur unter Freeware gesucht aber dummerweise nicht unter Onlinekonverter :) – jetzt bin ich schlauer – danke.

  5. alexejka

    hier noch ein online converter alternative http://www.getvids.de