Bilderverwaltung in WordPress

Dass die Bilderverwaltung in WordPress nicht das Gelbe vom Ei ist, ist weitestgehend bekannt. Zum Glück gibt es eine Reihe verschiedener Möglichkeiten die simple Upload-Funktion von WordPress aufzumotzen. Im Grunde gibt es zwei verschiedene Systeme zur Verwaltung der Bilder. Auf dem eigenen Webserver oder bei einem Drittanbieter wie flickr oder allyoucanupload.

So zeigt der Blog Wissenmachtnix die bekanntesten Tools bzw. Plugins auf. Allerdings vermisse ich in seiner Liste noch meinen persönlichen Favoriten, den IImage Browser. Dieser läuft nur ohne den WYSIWYG-Editor, funktioniert aber ansonsten tadellos.

Die wichtigsten Feature des IImage Browser:

  • Möglichkeit die Bilder in Kategorien zu verwalten
  • Einfache Einfügen bzw. Verlinken
  • Bilder können leicht gelöscht und verschoben werden
  • Auf Wunsch können Thumbnails erzeugt werden

5 Antworten zu “Bilderverwaltung in WordPress”

  1. Den IImage Browser hab’ ich noch nicht getestet, aber Danke für den Hinweis. Wie schaut’s bei dem aus mit Album-Seite? Daß er Bilder in Posts recht leicht einfügen kann, weiß ich bereits.

  2. Was meinst du mit der Album-Seite? Der selbe Anbieter bietet auch ein Plugin Namens Ilmage Gallery an. Meinst du das.

    Die Positionierung der Bilder ist auch hier leider etwas eingeschränkt. Allerdings kann man das Plugin recht leicht modifizieren, sodass die Bilder rechts, links oder mittig positioniert werden. Geht einfach per CSS (class=alignright, etc).

  3. Danke, Iimage Gallery wäre dann das, was mir eine Album-Seite (=Gallery) zusammenbauen kann.
    Ich werd’ das wohl auch nochmal testen müssen *g*…

  4. das beste Gallery plugin für word press ist myGallery von wildbits.de

  5. Ich habe auch mal Gallerys für WordPress getestet, aber mit gefiel eigentlich gar keine. Das lag zum einen an der komplizierten Installation, dann an den wenigen Funktionen, und schön waren sie auch nicht alle.
    Ich bin momentan bei Flickr hängen geblieben. Dort habe ich ganz bequem alles, was ich brauche. Ich kann meine Fotos genial organisieren etc. Und mehr als 20mb lade ich im Monat eh nicht hoch.
    Dann habe ich Lightbox und in WordPress kann ich meine Fotos ohne Problem sehr schön darstellen.

Sag deine Meinung!