Google News-Archiv

Google macht einen weiteren Schritt zur globalen Weisheit. Bis dato konnte man nur mehr oder weniger aktuelle Informationen abrufen. Mit dem neuen News-Archiv lassen sich nun auch ältere Beiträge und Artikeln finden, auch solche, welche lange vor dem Internetzeitalter verfasst wurden. Angeboten werden News Archive, welche zum Teil 200 Jahre zurückreichen. Derzeit steht dieser Dienst aber nur für englischsprachige Inhalte zur Verfügung. Trotzdem – gewaltige Leistung.

Suchanfragen verschleiern

Vielen ist die Datensammelwut der Suchmaschinenbetreiber ein Dorn im Auge. Wer nicht will, dass Google & Co ein ausführliches Suchprofil des einzelnen Users erstellt, hat mit dem Firefox-Plugin TrackMeNot sicherlich seine Freude. Dieses Plugin schickt in einem selbst zu definierenden Zeitintervall regelmässig Suchanfragen aus einer Liste mit rund drei Millionen Begriffen an die Suchmaschinenbetreiber und “verwischen” somit die echten Anfragen. Fazit: Ist recht nett, erhöht aber bei zu knapp bemessenen Zeitintervallen den Traffic.

Google´s Fehlinvestitionen

Der Suchmaschinenspezialist Google gehört zu den derzeit bekanntesten Marken weltweit. Um diese Position zu halten bzw. weiter auszubauen engagiert sich Google stark in die Erweiterung ihrer Produktpalette. Doch trotz der grossen Popularität erweisen sich viele Entwicklungen als Fehlschläge und werden von den Nutzern kaum angenommen. Laut Google ist dies aber Teil der Strategie, frei nach dem Motto “Irgendwann ist der nächste grosse Wurf dabei.” Es dürfte halt doch leichter sein, als Nobody erfolgreich zu werden, statt als Marktführer die Aktionäre laufend zufrieden zu stellen. [futurezone]

Google Earth mit neuem Kartenmaterial

Google Earth liegt in einer neuen Version vor und bietet zum Teil noch besser aufgelösteres Kartenmaterial an. Vor allem die Qualität der Satellitenbilder wurde um einiges verbessert. Laut Eigenaussage sind bereits 20 Prozent der Erdoberfläche hochaufgelöst vorhanden. Google Earth kann für Mac OS X, Windows und nun auch für Linux heruntergeladen werden.

Gesundheitsministerium allein zuhause

Ein gefundenes Fressen für Kleinblogdorf. Das deutsche Gesundheitsministerium (BMG) will anscheinend unentdeckt bleiben. Nicht anders ist die zum Teil absurde Verlinkungsregel zu erklären, wonach jeder, der einen Link setzt automatisch Vertragspartner mit dem besagten Ministerium ist. Der Vertragspartner ist nach Setzen eines Links verpflichtet, dies dem BMG innerhalb von 24 Stunden durch eine E-Mail mitzuteilen. Werden doch keine toxische Dämpfe im Spiel sein, oder?
Den ganzen Artikel lesen »

Google Base in deutsch

Die kostenlose Webdatenbank Google Base kann nun auch deutsch. In der Online-Datenbank können so gut wie alle möglichen Daten hinterlegt werden, welche Inhalte abgelegt werden bzw. was daraus gemacht wird, bleibt letztendlich der Fantasie des Anwenders überlassen. [golem]

Overture wird Yahoo! Search Marketing

Um sich besser im Kampf gegen Google positionieren zu können wird Ende Februar die Google Adwords Alternative Overture in “Yahoo! Search Marketing” umbenannt. Laut at-web verspricht man sich Yahoo davon ein einfaches Managment aller online Kampagnen. Für den Konsumenten wäre es sicherlich von Vorteil, wenn alle Yahoo Dienste unter einer Marke laufen, und es ein einheitliches Bediensystem geben würde.

Wie bewerten Google, Yahoo und MSN neue Seiten

Jan Tißler, Betreiber des Internet optimal nutzen Blog, zeigt sehr schön in seinem Artikel Wie bewerten Google, Yahoo und MSN? 2. Zwischenbilanz, wie die drei führenden Suchmaschinen arbeiten und neue Webseiten in ihren Suchindex übernehmen. Wenig Neues bietet das Fazit: Google ist nach wie vor die Top Suchmaschine, und orientiert sich zum grossteil wie gehabt nach eingehenden Links.