Was sind Tagclouds

Tagcloud oder auch Tag Cloud ist nichts anderes als eine Liste aller verwendeten Tags (tags=Stichwörter; siehe auch „Was sind Tags„). Mittels Cascading-Style-Sheets (CSS) können diese beliebig formatiert werden, um die Häufigkeit visuell darzustellen. So ist es bei vielen Webmastern beliebt, Tags, welche öfters verwendet werden grösser und fetter darzustellen, als jene welche kaum vorkommen. Andere unterlegen die am häufigsten verwendeten Tags mit einem färbigen Balken – je länger dieser ist, umso öfter wurde das Stichwort verwendet.

Was ist ein Tag

Ein Tag ist nichts anderes als eine Markierung, Stichwort, Unterbegriff, …, mit welchem man einen Artikel, Beitrag oder Bild näher beschreiben kann. Wer Tags geschickt einsetzt, kann den Besucher dabei unterstützen, Inhalte leichter zu finden. Es ist von Vorteil, anstatt hunderte Kategorien anzulegen und die Beiträge in mehreren Kategorien zu veröffentlichen, lieber nur einige Hauptkategorien zu eröffnen, und den Artikel mittels Tags näher zu klassifizieren.

So finden Sie auf unseren Seiten jeweils am Ende eines Artikels eine Liste mit Stichwörtern, welche den Beitrag in weitere Suchwörter einteilen. Interessiert Sie ein Thema, können Sie durch Anklicken eines der Stichwörter, weitere zum Thema passende Beiträge ansehen.

Auch Blogsuchmaschinen wie Technorati können diese Tags verwenden, um Inhalte zu finden. Vom Prinzip her ähnlich wie in den Anfangszeiten das META-Tag „Keyword“, mit welchen man vor einiger Zeit noch seine Positionierung bei Google & Co beeinflussen konnte, nur dass man jetzt einzelne Artikeln mit diesen Schlagwörtern einteilen kann.

Eine Übersicht über unsere mittlerweile veröffentlichen Tags findet man in unserem Archiv. Das Archiv kann nach Datum, Kategorie oder Stichwort (=Tag) durchsucht werden.

Was ist Pingback

Pingback ist im Prinzip das Gleiche wie Trackback, mit dem Unterschied, dass dieser automatisch funktioniert. Verlinken Sie in ihrem Artikel zu einen anderen Blog, und haben Sie Pingback markiert, so versucht die Blogsoftware beim Veröffentlichen den verlinkten Server anzupingen, und fügt eine kurze Benachrichtigung zu den erwähnten und verlinkten Beitrag an. So weiss der Webmaster des anderen Artikels, dass Sie ihn erwähnt und verlinkt haben. Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn der andere Webmaster eine Pingback-fähigen Software besitzt.

Was ist Trackback

Durch die steigende Zahl der Blogs werden immer mehr Webmaster mit Trackback oder einer Trackback-URL konfrontiert. Doch den meisten ist Trackback noch unbekannt.

Einfach gesagt ist Trackback ein Tool um einen Hinweis zu einem Beitrag mit dem gleichen oder ähnlichen Thema in einem anderen Blog zu hinterlassen. Während man mittels dem Kommentarfeld direkt einen Kommentar auf den besuchten Blog hinterlassen kann, kann man durch Trackback seine Meinung im eigenen Weblog schreiben und zum Artikel des besuchten Blog durch die Trackback-URL verlinken. Der Webmaster des besuchten Blogs erhält so einen Eintrag mit einem kurzen Textauszug und Link zu ihrem Weblog, ähnlich dem Kommentar, und weiss nun, dass Sie seinen Artikel auf ihren Webseiten fortsetzen.