Yahoo bietet Movable Type Blogs an

Seit heute ist es offiziell. Yahoo bietet in Kooperation mit Six Apart Ltd. Movable Type Blogs für Unternehmen an. Speziell Klein- und Mittelunternehmen sollen mit dem neuen Dienst bedient werden.

Yahoo will effectively act as the preferred provider of Movable Type for small business users, taking advantage of its scale and efficiency, Anil Dash, vice president of professional products for San Francisco-based Six Apart, said in a phone interview.

“This is going to be our recommended (sales) channel for small business,” he said.

Sunnyvale, California-based Yahoo said it will offer commercial blogs based on Movable Type as part of its existing small business Web-site management service.

Yahoo provides customers with a unique Web address, blogging tools and business-class e-mail services with spam and virus protections for less than $12 a month.

Umso erstaunlicher dass, deutsche Telekom-Unternehmen diesen Trend wieder einmal verpassen. Siehe T-Online cancelt Blog-Service

Worpress eingedeutscht

Darauf haben viele deutschsprachige User gewartet. Mathias Hundt hat sich die Zeit genommen und die ganze Installationsroutine, dic wichtigsten Standard-Templates und die beliebtesten Plugins für WordPress komplett ins deutsche zu übersetzen.

Zitat: Herausgekommen ist dabei ein Komplettpaket für alle, die entweder zu faul, zu gestresst, oder schlicht zu unbeholfen sind, sich WordPress selbst vernünftig zu installieren und ins Deutsche zu übertragen. Aber keine falschen Hoffnungen: Das Ergebnis ist hier keine aufgeblasene Pimp-, sondern vielmehr eine möglichst fehlerfreie und saubere PureVersion.

Nun können endlich alle deutschsprachigen User Worpress installieren, welche kein Englisch beherrschen.

Manager setzen auf Blogs

Laut einer Umfrage des PR-Unternehmens Burson-Marsteller an über 130 führenden Managern in den Vereinigten Staaten Amerikas, planen die CEOs in den nächsten zwei Jahren einen Blog als Kommunikations-Instrument einzusetzen. Zur Zeit setzen nur knapp sieben Prozent der befragten Manager einen Weblog ein, doch die Zahlen dürften sich nach Angaben der CEOs innerhalb der nächsten beiden Jahren verdreifachen.

Viele CEOs assoziieren Weblogs noch immer als private Tagebücher, aber es werde zwar bereits die Wichtigkeit eine Blogs als Kommunikations- und Marketinginstrument wahrgenommen. Vereinzelt werde auch die Macht und die Werbemöglichkeit der Blogospähre erfasst. Im allgemeinen wird das Thema Blog eher positiv bewertet.

Obwohl selbst in Amerika Weblogs noch nichts alltägliches im Geschäftsbereich sind, ist Amerika in diesem Punkt Europa meilenweit voraus. Unternehemn, welche sich jetzt mit dem Thema Blog beschäftigen, können noch relativ einfach eine grosse Kundschaft an sich binden.

Quelle: mastblau.com

Was ist ein Tag

Ein Tag ist nichts anderes als eine Markierung, Stichwort, Unterbegriff, …, mit welchem man einen Artikel, Beitrag oder Bild näher beschreiben kann. Wer Tags geschickt einsetzt, kann den Besucher dabei unterstützen, Inhalte leichter zu finden. Es ist von Vorteil, anstatt hunderte Kategorien anzulegen und die Beiträge in mehreren Kategorien zu veröffentlichen, lieber nur einige Hauptkategorien zu eröffnen, und den Artikel mittels Tags näher zu klassifizieren.

So finden Sie auf unseren Seiten jeweils am Ende eines Artikels eine Liste mit Stichwörtern, welche den Beitrag in weitere Suchwörter einteilen. Interessiert Sie ein Thema, können Sie durch Anklicken eines der Stichwörter, weitere zum Thema passende Beiträge ansehen.

Auch Blogsuchmaschinen wie Technorati können diese Tags verwenden, um Inhalte zu finden. Vom Prinzip her ähnlich wie in den Anfangszeiten das META-Tag “Keyword”, mit welchen man vor einiger Zeit noch seine Positionierung bei Google & Co beeinflussen konnte, nur dass man jetzt einzelne Artikeln mit diesen Schlagwörtern einteilen kann.

Eine Übersicht über unsere mittlerweile veröffentlichen Tags findet man in unserem Archiv. Das Archiv kann nach Datum, Kategorie oder Stichwort (=Tag) durchsucht werden.

Jeder zweite Teen im Web aktiv

Laut einer Studie der Pew Internet and American Life Projects stellen bereits mehr als die Hälfte aller amerikanischen Jugendlichen eigenen Inhalt ins Web. Besonders beliebt sind dabei online-Tagebücher und das Erstellen eigener Webseiten zum Austausch von Bildern und selbst zusammengestellter Musik. Diese Masse an aktiven Contentproduzenten wird die Gesellschaftsstruktur und Kultur entscheiden prägen, sind sich Experten einig.

Adsense Deluxe

Mit dem WordPress Plugin WP-AdSense-Deluxe lassen sich auf einfachste Weise Google Adsense Anzeigen einbinden. Das Plugin wird ebenfalls benötigt, um Adsense Anzeigen korrekt in den Beiträgen anzuzeigen. Andernfalls würden die Anzeigen von der Blogsoftware zerschossen werden. Übrigens: Unten ist ein Beispiel des neuen Empfehlungs-Botton von Google Adsense Partnerprogramm.

 

Google setzt auf Blogs

Es ist schon erstaunlich wie stark der Suchmaschinenbetreiber Google auf Blogs setzt. Mittlerweile werden bereits mehr als 11 Weblogs zu den verschiedenen Tools seitens Google betrieben. Dies kann als klarer Indiz dafür angesehen werden, dass sich Blogs in naher Zukunft auch im Business-Bereich durchsetzen wird.

Die offiziellen Google Blogs
Google Blog
Google Code
Google Adsense
Google Adwords
Google Sitemaps
Blogger Buzz
Google Adwords API Blog
Google Blog Korea
Google Reader Blog
Inside Google Desktop
Google Video Blog

Es geht sicher spannend weiter.

Ebay Blog gestartet

Robert Basic hat ein neues Projekt eröffnet. Unter den Namen 321Blog wurde der inoffiziell erste deutschprachige Blog über Ebay gestartet. Es ist interessant, das Ebay selbst keinen Weblog betreibt. Damit dürfte ein grosser Wurf gelungen sein.

Folgende Themenpunkte können erwartet werden.

  • Interessante Auktionen herauszupicken steht an erster Stelle
  • Tipps und Tricks für Ersteigerer wie auch Versteigerer geben
  • Buchautoren über eBay vorstellen
  • Den Erfinder von eBay, Pierre Omidyar, interviewen
  • Das Unternehmen eBay vorstellen
  • Interessante Auktionen herauspicken
  • Werbeplätze vermieten
  • Forum für den Erfahrungsaustausch

Man kann gespannt sein, wie sich dieses Projekt entwickelt. Wer Robert Basic kennt weiss, dass er damit Erfolg haben wird.

Was ist Trackback

Durch die steigende Zahl der Blogs werden immer mehr Webmaster mit Trackback oder einer Trackback-URL konfrontiert. Doch den meisten ist Trackback noch unbekannt.

Einfach gesagt ist Trackback ein Tool um einen Hinweis zu einem Beitrag mit dem gleichen oder ähnlichen Thema in einem anderen Blog zu hinterlassen. Während man mittels dem Kommentarfeld direkt einen Kommentar auf den besuchten Blog hinterlassen kann, kann man durch Trackback seine Meinung im eigenen Weblog schreiben und zum Artikel des besuchten Blog durch die Trackback-URL verlinken. Der Webmaster des besuchten Blogs erhält so einen Eintrag mit einem kurzen Textauszug und Link zu ihrem Weblog, ähnlich dem Kommentar, und weiss nun, dass Sie seinen Artikel auf ihren Webseiten fortsetzen.