CSS: runde Ecken ohne Bilder

Es ist wirklich möglich die verschiedensten Ecken nur mit CSS ganz ohne Grafiken zu erstellen. Über Christian bin ich zu den Seiten von webbe.de gestossen, der anhand eines Beispiels eindrucksvoll zeigt, dass für runde Ecken absolut keine Grafiken notwendig sind. Wirklich einfach nachzumachen, und funktioniert auch mit allen Browsern. Bei Stu Nicholls gibt es dann noch mehr Beispiele verschiedener CSS-Ecken.

Panoramabilder erstellen

Ein nettes Tool zum Erstellen von Panoramabildern aus mehreren Einzelbildern bietet Matthew Brown mit dem Programm Autostitch. Habe das Programm selbst noch nicht getestet, doch für den Home Gebrauch dürfte es allemal langen. Das Panorama-Werkzeug macht vollautomatisch aus Einzelbildern
Einzelbilder

Eine wunderschön zusammen gestellte Panorama-Aufnahme
Panoramabild
Via Photoshop Weblog

Google vs. iTunes

Laut dem Finanzexperten Bear Stearns dürfte der Suchmaschinenspezialist Google demnächst mit einem eigenen online Musicstore Google Tunes den derzeitigen Marktführer iTunes von Apple Konkurrenz machen wollen. Dies sei laut Stearns ein logischer Schritt, nachdem Google Video bereits erfolgreich eingeführt wurde. Mit einer Beta Version sei demnach innerhalb der nächsten sechs Monate zu rechnen.

YAML – mehrspaltige CSS-Layouts

Dirk Jesse beschäftigt sich mit seinem Projekt Yet Another Multicolumn Layout mit modernen mehrspaltigen Layouts, welche ihrerseits nur mit CSS und ohne Tabellen auskommen. Das besondere an diesem äusserst gut dokumentierten Projektes ist, dass Dirk die jeweils aktuelle Version des YAML Frameworks unter der Creative Commons License zur freien Verfügung stellt. Dabei kann das YAML-Framework für so ziemlich alle Webseiten verwendet werden.
Den ganzen Artikel lesen »

Google inside Video

Google Center Google Mitarbeiter müsste man sein. Bob Woodruff von den ABC News, durfte einen Rundgang durch das Google Hauptquatier in Kalifornien machen und drehte eines der wenigen Videos über das entspannte Betriebsklima. Grosszügiges Firmengelände, verspielte Mitarbeiter, animierte Weltkugel mit Anzeige der Suchanfragen in Echtzeit und natürlich die berühmt berüchtigte Kantine, wo alle Miarbeiter kostenlos ihr Essen ordern können.

BIK testet Bundesstelle für Informationstechnik

Die Plattform Barrierefrei Informieren und Kommunizieren (BIK) deren Ziel Webangebote besser zugänglich zu machen und somit die Arbeitsplatzchancen behinderter Menschen zu verbessern ist, hat in ihrer wöchentlichen Testreihe diesmal die Webseiten der Bundesstelle für Informationstechnik (BIT) auf deren Barrierefreiheit getestet, welche prompt durchgefallen ist.

Ist eigentlich peinlich, da gerade diese Stelle für die Beratung in Sachen Barrierefreiheit zuständig. Insgesamt kommt BIT auf ein Ergebnis von nur 85,5 von 100 Punkten und die Bewertung „eingeschränkt zugänglich“. Punktabzüge gab es vor allem für die mangelhaften Alternativtexte, die fehlende Standardkonformität (Layouttabellen, Quellcode validiert nicht) und die zum Teil unvollständige Strukturierung.
Via Mediaprojekte

CSS-Ausgabemedien

Mit den Cascading Stylesheets (CSS) kann man auf einfache Weise festzulegen, wie ein Dokument auf unterschiedlichen Ausgabegeräten jeweils dargestellt werden soll. Dazu legt man einfach unterschiedliche Stylesheets für die jeweiligen Medientypen an, welche über das Attribut media=““ definiert werden. Folgende Medientypen stehen dabei zur Auswahl:
Den ganzen Artikel lesen »

Runder Geburtstag eines Genies

Einer der grössten Komponisten feiert heute seinen 250er, und alle Welt lässt ihn hochleben. Sogar Google ehrt Wolfgang Amadeus Mozart auf seine Weise.

Google Mozart

Passiert ja nicht allzu oft, dass ein Österreicher derart gewürdigt wird.

Detailiertere Bilder bei Google Earth

Google Google Earth hat zwei neue Zoomstufen dazubekommen, und erlauben somit noch näher an die Erde heranzuzoomen. So sind nun auch einzelne Personen erkennbar. Man sollte sich jetzt lieber zweimal überlegen, was man im Garten so alles macht. 🙂