Wie lese ich RSS

RSS-Reader RSS muss kein Buch mit sieben Siegeln sein. Es ist eigentlich ganz einfach. RSS-Feeds haben einen entscheidenden Vorteil, dass diese von anderen Programmen gelesen werden können. Mittels eines RSS-Reader können die RSS-Feeds gesammelt und nach Wunsch kategorisiert werden. Dadurch kann man sich schnell und bequem über Neuigkeiten der jeweiligen abonnierten Webseiten informieren, ohne dass man extra die Webseite ansurfen muss. Ein RSS-Reader ist demnach nichts anderes als eine zentrale Sammelstelle für interessante Seiten.

Die Qual der Wahl des richtigen RSS-Readers
Welchen RSS-Reader man einsetzt kann jeder für sich entscheiden. Es gibt diese für jedes Betriebssystem, wie Mac, Windows und Linux, zudem steht noch eine grosse Auswahl an verschiedenen online RSS-Readern zur Verfügung. Es würde den Umfang dieser Webseite sprengen, alle RSS-Reader aufzulisten, am Besten man googelt ein bisschen.

Im Prinzip können alle Reader dasselbe und funktionieren nach fast dem gleichen Prinzip. Es ist eine reine Geschmackssache welchen Reader man bevorzugt.

Wo man RSS-Feeds findet
Meistens sind RSS-Feeds bei den betroffenen Webseiten mit einem XML-Symbol oder mit einem Link mit der Bezeichnung „RSS-Feed“, RSS Beiträge“, „RSS“, „RDF“, „Channel“, „XML“ oder „OPML“ gekennszeichnet.

So finden Sie z.B: den RSS-Feed von Webmasterfind.de unter Menüpunkt RSS-Feed. Einfach den Link kopieren und in ihrem RSS-Reader einfügen.

Funktionsprinzip eines RSS-Readers
Hat man eine interessante Webseite, Blog, Forum gefunden, welche ihre Artikeln im RSS-Feed anbieten, muss nur der Link kopiert und im RSS-Reader eingefügt werden, indem man auf „Neuer RSS-Feed“ klickt.

Einige RSS-Reader bieten die Möglichkeit, diesen RSS-Feed einer bestimmten Kategorie (z.B: Webmasterseiten, Webdesign, Gesundheit, Immobilien, ebay, Sportnews, Wirtschaft, …) zuzuordnen. Das Prinzip ist ähnlich den Lesezeichen beim Browser.

Startet man den RSS-Reader so kontrolliert die Software, ob seit dem letzten Einloggen neue Artikeln hinzugekommen sind, und listet die neuen Beiträge auszugsweise auf. Ist ein für Sie interessanter Artikel dabei, können Sie auf Wunsch durch einfaches Anklicken der Headline den ganzen Artikel auf der Webseite des jeweiligen Webmasters lesen.

RSS-Reader machen Sinn, wenn man mehrere Webseiten auf Neuigkeiten verfolgen will. Sollte man sich nur 3-4 Webseiten ansehen wollen, kann man einen RSS-Reader getrost vergessen.

Weitere Informationen zu RSS:
Was ist RSS?
RSS und Viral Marketing

3 Antworten zu “Wie lese ich RSS”

  1. Manfred

    Oh, die erste halbwegs verständliche Erklärung zu RSS-Reader und Feeder. Wollte glatt selbst eine Kurzdoku verfassen.

    RSS-Reader = der Interpretator, wie z.B ein Firefox-Browser
    RSS-Feed = Der Link zu den Artikeln, ähnlich einem Lesezeichen

  2. Pingback: Mastblau » Was kann RSS

  3. Pingback: Webmasterfind Blog Das Mysterium RSS

Sag deine Meinung!