DMOZ Delisting

Auch das gibt es! Brian Turner möchte, im Gegensatz zu den meisten Webmastern, aus dem DMOZ-Verzeichnis gelöscht werden, da Google die Beschreibung des DMOZ Eintrages nimmt, anstatt die Meta-Description seiner Webseiten. Da Brian Turner der Auffassung ist, das die mangelhafte Beschreibung schädlich für sein Unternehmen ist, hat er jetzt eigens dafür einen Thread im DMOZ-Forum gestartet, um die Löschung seiner Eintragung zu beantragen. Gefunden auf abakus-internet-marketing.

Domainalter

Nachdem einige SEO der Meinung sind, dass ältere Domain, welche schon seit längerem auf dem Markt sind, es leichter haben, als neu angemeldete Domains, will man natürlich wissen wie man das Alter einer Domain feststellen kann. Einen recht gute Link hat Mario in seinem Weblog gefunden. Mit dem Tool von Netcraft lassen sich neben dem Alter der Domain, auch IP, Nameserver und Hoster anzeigen. Nach unserem Test funktioniert dies leider nicht bei allen Domains, ein Versuch ist es allemal wert.

phpBB Update auf 2.018

Die beliebteste Forum-Software meldet sich wieder mit einem neuen Update. Wie bereits üblich wird das Update jeden Forenbetreiber schwerstens empfohlen. Für alle jene, welche ihr Forum mittels Mods erweitert haben, können sich auf eine schweisstreibende und zeitwierige Aktualisierung freuen. Glücklich ist, wer seine Foren nicht  modifiziert hat.

Was ist Trackback

Durch die steigende Zahl der Blogs werden immer mehr Webmaster mit Trackback oder einer Trackback-URL konfrontiert. Doch den meisten ist Trackback noch unbekannt.

Einfach gesagt ist Trackback ein Tool um einen Hinweis zu einem Beitrag mit dem gleichen oder ähnlichen Thema in einem anderen Blog zu hinterlassen. Während man mittels dem Kommentarfeld direkt einen Kommentar auf den besuchten Blog hinterlassen kann, kann man durch Trackback seine Meinung im eigenen Weblog schreiben und zum Artikel des besuchten Blog durch die Trackback-URL verlinken. Der Webmaster des besuchten Blogs erhält so einen Eintrag mit einem kurzen Textauszug und Link zu ihrem Weblog, ähnlich dem Kommentar, und weiss nun, dass Sie seinen Artikel auf ihren Webseiten fortsetzen.

nofollow entfernen

Nachdem uns einige Anfragen bezüglich der Entfernung des Attributes nofollow bei den Kommentaren erreicht haben, wollen wir hier in Kurzform den notwendigen Arbeitschritt aufzeigen, um dies für das Blogprogramm b2evolution zu bewerkstelligen.

* b2evocore/_class_comment.php
SUCHE:

if( $makelink ) echo ‚<a href=“‚.$url.'“ rel=“nofollow“>‘;

ERSETZE:

if( $makelink ) echo ‚<a href=“‚.$url.'“>‘;

Sichern und das war es auch schon.

Für WordPress gibt es ebenfalls eine Lösung. Dies haben bereits Gerald Steffens und Simple Thoughts vorgestellt und werden deshalb hier nicht mehr extra angeführt.

Gekaufte Links

Kommt das Aus für gekaufte Links? Nach Meinung vieler Experten dürften in Zukunft gekaufte Links von Suchmaschinen kaum mehr Beachtung finden. Matt Cutts, einer der führenden Experten in Sachen Google, empfiehlt Webmaster in Zukunft auf gekaufte Links, zur Steigerung der Linkpopularität, zu verzichten. Verweise oder Werbelinks sind zwar nach wie vor legitim, um auf trafficstarken und themenverwandten Webseiten für deren Produkt oder Dienstleistung zu werben. Doch verwendet man diese nur um die eigene Linkpopularität zu erhöhen, wird man bald keinen Nutzen davon haben. Damit verlieren viele unerfahrene SEOs einen Großteil ihrer Strategie um die eigenen Webseiten zu pushen.
Den ganzen Artikel lesen »

Google Algorithmus Update

Wie viele Webmaster sicherlich in den letzten Tagen bemerkt haben, hat Google ein grösseres Update seines Algorithmus durchgeführt. Bei einigen Webmastern, welche vorher unsauber gearbeitet haben, um einen hohen Pagerank zu bekommen, bekamen nun die Rechnung für ihre Arbeit präsentiert, und sackten ab. Jene die sauber gearbeitet haben konnten die Platzierung halten, oder sogar steigern. Leider bemerkten auch einige Webseitenbetreiber, welche nach eigener Meinung korrekt gearbeitet haben, eine negative Pagerankentwicklung auf deren Seiten. Matt Cutts, Top Google Softwaretechniker, schreibt in seinem Blog über die Veränderung und Entwicklung des Algorithmus, folgende Zeilen.
Den ganzen Artikel lesen »

10.000 Besucher pro Tag – Fazit

Um zehntausend Besucher am Tag zu erreichen, ist einiges an Arbeit erforderlich. Die letzten zwei Artikeln (siehe Teil 1 – Vorbereitung und Teil 2 – Finale) haben in Kurzform, aber klar und ausführlich beschrieben, was alles zu machen ist, um eine stabile und erfolgreiche Webseite auf die Füsse zu stellen. Für all jene Webmaster, welche wirklich im Internet etwas bewegen wollen, sind diese Schritte unentbehrlich. Als Schlusspunkt erfahren Sie noch einige wichige grundlegende Punkte, welche Sie auf ihrem Weg zu einer Erfolgwebseite beachten sollten.
  Den ganzen Artikel lesen »

Google Base

Keine Woche ohne neue Gerüchte über Google. Diesmal ist es ein Service namens Google Base, welches eine Datenbank ist, in welcher jede Art von Content gehostet werden kann. Dies soll auch für User interessant sein, welche keine eigene Webseiten betreiben. Wohin das ganze führen soll ist noch nicht genau bekannt, die Gerüchteküche brodelt auf alle Fälle wieder einmal gewaltig. Derzeit ist die base.google.com Adresse nicht erreichbar. Scrennshots gibts bei Basic Thinking.

10.000 Besucher pro Tag – Finale

In unserem ersten Teil wurden die Vorbereitungen und die ersten wesentlichen Schritte aufgezeigt, um einen Besucherstrom von 10.000 (zehntausend) Besucher am Tag zu generieren. Dabei wollen wir von künstlich erzeugten Besucherstrom wie Link- oder Bannertausch verzichten. Mit legalen Mitteln lässt sich auf Dauer gesehen, mehr Erfolg einfahren. Webseite und Content wurden bereits erstellt, ebenso wurden eingehende Links gesetzt und das Projekt bei den wichtigsten Suchmaschinen angemeldet. Nun geht es darum, den Besucherstrom in die Höhe zu treiben.
Den ganzen Artikel lesen »